Unsere Rechtsgebiete

das machen wir vorwiegend

Rechtsgebiete

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Das Miet- und Wohnungseigentumsrecht wird fast jeden in seinem Leben beschäftigen, und er wird mit Fragen konfrontiert, die seine Wohnsituation betreffen.

Dabei reicht der Blick in das BGB nicht aus, sondern es sind ergänzend viele Entscheidungen des Bundesgerichtshofes oder anderer Gerichte zu berücksichtigen. Vielfach existieren auch weniger bekannte, aber einschlägige Gesetze, Verordnungen oder sonstige Regelungen. Das Miet- und Wohnungseigentumsrecht ist dadurch zu einem Rechtsgebiet mit vielen Sondervorschriften (z.B.: Betriebskosten-, Energieeinsparverordnung, etc.) und immer wieder geänderten und neuen gesetzlichen Regelungen geworden.

Wir befassen uns schon länger mit dieser schwierigen Materie und helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen bei allen Problemen rund um das Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Herr Rechtsanwalt Christian Pütz hat seine besonderen Kenntnisse in diesem Rechtsgebiet nachgewiesen, und ihm wurde daher 2012 gestattet, die Bezeichnung „Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ zu führen.

Wir vertreten Sie unter anderem bei folgenden Angelegenheiten in privaten und gewerblichen Miet- und Pachtverhältnissen, sowie als Mieter und Vermieter:

  • Kündigung des Mietverhältnisses als Vermieter oder Mieter aus verschiedensten Gründen, außergerichtlich, im Räumungsverfahren und bei der Zwangsvollstreckung
  • Ansprüche auf Mietmängelbeseitigung
  • Mietminderung
  • Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche des Mieters wegen eines Mietmangels
  • Fertigung und ggf. gerichtliche Durchsetzung eines Verlangens auf Mieterhöhung
  • Überprüfung Ihrer Nebenkostenabrechnung
  • Erstellung einer rechtskonformen Nebenkostenabrechnung
  • Beratung zu Renovierungspflichten und Schönheitsreparaturen
  • Anfechtung von Beschlüssen der Wohnungseigentümerversammlung, Beseitigung von baulichen Veränderungen, Jahresabrechnungen, Verwalterbestellungen
  • Beratung und Vertretung von Hausverwaltungen außergerichtlich und gerichtlich
Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstraf- und Verkehrsbußgeldsachen

Bei Verkehrsunfällen empfiehlt es sich sofort einen Rechtsanwalt beizuziehen und keine Angaben gegenüber der Polizei zu machen und Familienangehörige hierzu ebenfalls anzuhalten.

Viele Unfallgeschädigte wissen nicht, dass Sie bei einem unverschuldeten Unfall die gegnerische Haftpflichtversicherung auch für die eigenen Anwaltskosten in Anspruch nehmen können. Sie benötigen für unsere Beauftragung also gar keine eigene Rechtschutzversicherung oder müssen diese nicht in Anspruch nehmen.

Wir helfen Ihnen, damit Sie nicht durch die gegnerische Versicherung benachteiligt werden und Ihren Schaden ersetzt erhalten.

Wir erledigen daher für Sie:

  • die komplette Unfallschadensregulierung mit Durchsetzung des Sach- und Personenschadens
  • die Geltendmachung u.a. der Reparaturkosten, Wertminderung, Gutachterkosten, Abschleppkosten,  Heilbehandlungskosten, Mietwagenkosten, des Verdienstausfalls, Nutzungsausfalls, Haushaltsführungsschadens, Schmerzensgeldes
  • die Durchsetzung Ihrer Ansprüchen gegenüber der Haftpflicht-, Teil- oder Vollkaskoversicherung
  • die Vertretung in Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren in Verkehrssachen
Scheidung und Familienrecht

Eine Scheidung ist immer emotional beladen und verlangt Ihnen psychisch belastende Entscheidungen ab. Dennoch müssen Sie diese Entscheidungen mit klarem Kopf und dem Blick für die teilweise weitrechenden Konsequenzen treffen.

Deshalb ist es notwendig, dass wir Ihnen Ihre Sorgen und Ängste nehmen und Ihnen den für Sie besten Weg im Scheidungsverfahren selbst und in allen damit verbundenen Angelegenheiten aufzeigen können.

Seit vielen Jahren sind wir in unserer Kanzlei mit Scheidungsverfahren betraut.

  • Wir stellen den Scheidungsantrag oder vertreten Sie im Scheidungsverfahren und beraten Sie unter anderem zu folgenden Fragen:
  • Wann und unter welchen Voraussetzungen kann eine Scheidung eingeleitet werden?
  • Welchen Unterhalt muss ich während der Trennungsphase und nach der Scheidung zahlen, oder was kann ich verlangen?
  • Wie wird unser gemeinsames Vermögen aufgeteilt, wer bezahlt unsere Schulden?
  • Welchen Kindesunterhalt kann ich von meinem Ehepartner verlangen?
  • Welchen Kindesunterhalt muss ich zahlen?
  • Wem steht nach unserer Trennung das Sorgerecht zu?
  • Wie wird zwischen uns das Umgangsrecht der Kinder am besten vereinbart?
  • Wer darf in unserer Wohnung bleiben?
  • Wie verteilen wir den Hausrat?
  • Wie teuer ist eine Scheidung für mich?
  • Kann ich für die Scheidung finanzielle Hilfe des Staates in Anspruch nehmen?
  • Wann ist eine einvernehmliche Scheidung sinnvoll?
Vertragsrecht

Wir beraten Sie und helfen Ihnen bei allen rechtlichen Fragen zu den notwendigen Verträgen, und wir setzen Ihre berechtigten Ansprüche, z.B. Anfechtung, Nacherfüllung, Rücktritt, Widerruf, Minderung, Kündigung, Ersatz vergeblicher Aufwendungen oder Schadensersatz, durch.

Setzen Sie sich sofort mit uns in Verbindung, sobald das erste Problem auftritt, damit keine Fristen versäumt werden, was die Durchsetzung Ihres Rechtes vereiteln könnte.

Häufig sind diese Verträge betroffen:

  • Kaufvertrag z.B. im Möbelhaus oder bei Ebay
  • Werkvertrag z.B. mit Handwerkern oder in der Autowerkstatt
  • Dienstvertrag z.B. Partnerbörse im Internet
  • Bürgschaftsvertrag z.B. Mietbürgschaft für Kinder
  • Leasingvertrag z.B. für das Auto
  • Leihvertrag
  • Darlehensvertrag
  • Reisevertrag
  • Mietvertrag
Todesfall und Erbrecht

Im Rahmen der Regelung der Vermögensnachfolge sind zahlreiche Fragen zu klären, um für Sie frühestmöglich Rechtssicherheit zu schaffen und künftige Streitigkeiten unter Ihren Erben zu vermeiden.

Ist der Erbfall eingetreten, ergeben sich häufig Probleme bei der Nachlassabwicklung oder der Durchsetzung Ihrer Ansprüche wegen des Nachlasses. Wir beraten Sie daher bei der Aufsetzung eines Testamentes, Erbvertrages oder sonstigen Verfügungen von Todes wegen.

Im Streitfall helfen wir Ihnen unter anderem bei der Durchsetzung von Pflichtteilsansprüchen.  

Wir beraten und vertreten Sie beispielsweise in folgenden Erbangelegenheiten:

  • Vorbereitung und Entwurf von Erbverträgen, Testamenten (z.B. mit Vermächtnis) mitsamt Teilungsanordnungen oder Teilungsausschlüssen
  • Pflichtteilsentzug, Pflichtteilsbeschränkung
  • Erbanfechtung
  • Erbscheinsantrag
  • Nachlassverteilung und Testamentsvollstreckung
  • Regelungen zur Unternehmensnachfolge unter Berücksichtigung gesellschaftsrechtlicher und familienrechtlicher Besonderheiten
  • Vertretung zur Abwehr bei gerichtlicher oder außergerichtlicher Geltendmachung von Ansprüchen etc.
Geltendmachung und Einzug von Forderungen

Mit der Zahlungsmoral vieler Privatpersonen und Firmen ist es nicht immer gut bestellt.

Zudem verursachen Forderungen erheblichen Aufwand und Kosten und es besteht jederzeit das Risiko der Insolvenz des Schuldners.

Damit ausstehende Zahlungen nicht zu Forderungsausfällen führen, und Sie weder persönlich noch personell in Anspruch genommen werden, übernehmen wir für Sie außergerichtlich und gerichtlich die Beitreibung der Forderung.

Außergerichtliche Mahnung, gerichtliches Mahnverfahren, mögliche Klage, Vollstreckung und Zahlungsüberwachung liegen dann bei uns in einer Hand. Sie werden von uns in jedem Stadium über den aktuellen Fortschritt der Sache informiert und erlangte Zahlungen werden umgehend an Sie ausgezahlt.

Arbeitsrecht

Die berufliche Existenz, mit ihrer sozialen und existenziellen Bedeutung, lässt arbeitsrechtlichen Problemen eine herausragende Bedeutung zukommen.

Wir beraten und vertreten Sie in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten, gerichtlich und außergerichtlich.

Wichtig: Kündigungen können nach dem Kündigungsschutzgesetz nur innerhalb von drei Wochen nach Zugang angegriffen und einer arbeitsgerichtlichen Prüfung unterzogen werden. Diese Frist muss unbedingt eingehalten werden, so dass Sie sich bitte unmittelbar nach Erhalt der Kündigung an uns wenden müssen!

Wir übernehmen u.a. Ihre Vertretung in diesen Bereichen:

  • Änderung oder Kündigung Ihres Arbeitsvertrages einschließlich der Fragen des Kündigungsschutzes
  • Änderung oder Kündigung des Arbeitsvertrages Ihres Arbeitnehmers
  • Prüfung oder Erstellung von Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen
  • Entfernung einer unberechtigten Abmahnung aus Ihrer Personalakte
  • Fragen zu Formulierungen eines Arbeitszeugnisses
  • Wahrung Ihrer Rechte als schutzwürdige Person (Schwangere, Mutter, Jugendliche(r), Auszubildende(r) und Schwerbehinderte(r))
  • Geltendmachung Ihrer Ansprüche auf Lohn, Urlaub, Urlaubs- und/oder Weihnachtsgeld, Gratifikation, Abfindung bzw. Abwehr einer Rückforderung
  • Rechtlichen Fragestellungen bei Krankheit, Mobbing, Personen- oder Sachschäden im Zusammenhang mit der betrieblichen Tätigkeit etc.
Strafrecht, Pflichtverteidigung, Ordnungswidrigkeiten

Auch ohne schuldig zu sein, kann man einer strafbaren Handlung oder einer Ordnungswidrigkeit beschuldigt werden und in den Fokus der Strafverfolgungs- oder Ordnungsbehörden gelangen.

Jedoch müssen Sie nicht bei Ihrer eigenen Überführung mithelfen.

Sie haben das Recht, vor und bei jeder Vernehmung durch die Strafverfolgungsbehörden anwaltlichen Beistand in Anspruch zu nehmen. Die Einschätzung, ob die Aussage verweigert werden sollte, hat häufig eine herausragende Bedeutung für die Eröffnung und/oder den Ausgang des Verfahrens. Sie kann eigentlich nur, ebenso wie andere rechtliche Aspekte, durch einen Rechtsanwalt richtig eingeschätzt werden.

Wir verteidigen Sie u.a. bei folgenden Anschuldigungen und Ordnunsgwidrigkeiten:

  • Vermögens- und Eigentumsdelikte
  • Straßenverkehrsdelikte
  • Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit
  • Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung
  • Ordnungswidrigkeiten